Wieder zu mir finden. Interviews mit Single-Frauen


Alleinstehende Frauen verheiratet Sie wollen Herreneinzel

M ännliche Singles muss man eigentlich beglückwünschen. So haben wir es gelernt. Von irgendwelchen tickenden Uhren wird die Freude daran auf jeden Fall nicht getrübt. Wenn man allerdings mal auf die Idee kommt und bei den Betroffenen nachfragt, dann kommen andere Bilder zum Vorschein. Single-Männer, so die Ergebnisse einer neuen Umfrage, fühlen sich nämlich deutlich unwohler als Single-Frauen. Diese Ergebnisse mögen auf den ersten Blick überraschen, aber die Psychologin Linda Papadopoulos erklärt den Hintergrund:. Grundsätzlich sind aber fast zwei Drittel aller Singles mit ihrem Beziehungsstatus zufrieden und knapp die Hälfte der befragten Singles gibt an, lieber solo zu sein als in einer schlechten Beziehung. Wobei, auch das kam bei der Befragung heraus, viele Singles sich gerade zu Weihnachten doch ein wenig einsam fühlen.

Fachbuch 2011

Weshalb eigentlich? Wir leben in einem fortschrittlichen Land, akzeptieren alternative Lebensstile, Beziehungen und Familien: die gleichgeschlechtliche Ehe und Acceptance auch wenn die Politik noch hinterherhinkt , Patchwork, Polyamorie, das Zölibat. Nur mit alleinstehenden Frauen über 35 scheint die Gesellschaft keinen Frieden machen wenig können. Etwas an uns muss ein verstörendes, beklemmendes Gefühl auslösen. Das Bild von der schrulligen alten Jungfer, Allgemeinheit abwechselnd mit ihren Katzen spricht und Rabattmarken ausschneidet. Die Tatsache, dass eine alleinstehende Frau glücklich sein kann, nil vermisst, auf niemanden wartet und niemanden sucht, ist für die meisten ein Mythos.

Darum ist das Single-Dasein für Männer viel schwieriger als für Frauen

Allgemeinheit Ehe verliert an Bedeutung. Für Allgemeinheit Lebenserwartung ist das eher schlecht. Wie mit Partner wird man älter. Das gilt besonders für Männer. Denn statistisch werden sie älter als Alleinstehende. Allgemeinheit Deutschen sind ein Volk von Heiratsmuffeln geworden. Immer mehr Menschen leben entweder allein oder verzichten auf einen Trauschein, wenn sie einen Partner haben.

Ver­hei­ra­tete leben län­ger als Singles

Ehescheidungen gehen meist von der Frau aus. Dabei spielt es keine Rolle, ob die beiden zusammenleben oder nicht. Offenbar liegen die Gründe dafür, dass Frauen häufiger als Männer die Scheidung verlangen, nicht an der Paarbeziehung an sich. Sie sind vielmehr in Veränderungen wenig suchen, die das Leben als Ehefrau mit sich bringen. Rosenfeld wertete Aussagen von Menschen im Alter von 19 bis 94 Jahren aus, die zwischen und mehrfach über ihre heterosexuelle Beziehung befragt worden waren.


Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.*