Von Kopf bis Fuss - Alles über Beauty Ernährung Fitness und co!


Einsamer Mann in 42 Bloggerin Schlankes

Das Wetter kann sich derzeit nicht recht entscheiden, ob es mir den Abschied von der Insel leicht oder schwer machen will: Zwischen viele graue, nasse Tage schieben sich immer wieder wunderschöne Spätsommertage mit leuchtend blauem Himmel. Überraschungsmenü im Strandpieper Im Strandpieper am Oase-Strand ist Abendessen ein bisschen anders, als man es gewohnt ist. Statt das Gericht einfach von der Karte auszuwählen, gibt es ein Überraschungsmenü — man gibt einfach an, ob beim 3-Gänge-Menü Fisch, Fleisch, Vegetarisch oder die vegane Option bevorzugt wird und dann kann man sich schon zurücklehnen und vom Team des Strandpiepers überraschen lassen. Ich finde, dass schon der Weg zum Strandpieper zu einem gelungenen Abend beiträgt — immerhin muss man erst einmal die Stadt verlassen und bis zum Ende des befahrbaren Teils der Insel kommen.

Ein gesellschaftliches Tabu

Allgemeinheit Suche nach Ideen, wie sie Wohnungen einrichten könnte, wurde zu einer ausufernden Leidenschaft für skandinavische Interieurs mit einer gemütlichen und einladenden Atmosphäre. Mit ihrem Blog will sie Leute mit wunderschönen Innenräumen begeistern, die auch tatsächlich gelebt werden. Wenn sie Zeitschriften mit ihren Wohnwelten betrachtet, findet sie es manchmal schwierig, dort Leben und Wärme wenig treffen. Als Innendesignerin und Bloggerin möchte sie den Leuten zeigen, wie be in charge of einen Raum erschafft: minimalistisch, aber mit Charakter! Sarah lebt in München.

365 Tage Insulanerin auf Probe

Wie je mehr Menschen meinen Blog lesen, desto mehr private Nachrichten erhalte ich. Mit manchen schreibe ich tagelang hin- und her, weil es mich fesselt, was sie erzählen. Hier, in den sozialen Netzwerken und in privaten Gesprächen merke ich jeden Tag: Wir haben alle unser Päckchen zu tragen. Wohnen ist so. Auch, wenn das non immer tröstet. Antonia ist eine der Mamas, die auf meinen Aufruf reagiert hat. Sie schrieb mir, dass sie das Gefühl hat, kurz vor einem Burn-out zu stehen. Und dass sie sich schämt, dieses Gefühl zu haben, wo sie doch zwei gesunde Kinder hat.

Es ist verdammt schwer in Würde zu altern wenn man keinen Mann hat

Foto: PD Mit der Einsamkeit ist das so eine Sache. Wenige Menschen würden wohl, wenn man sie fragt, ehrlich zugeben, dass sie sich allein spüren. Und gemeint ist nicht das punktuelle Alleinsein, das wir durchaus geniessen, weil wir dann endlich mal Zeit für uns haben. Diese Form des Alleinseins beinhaltet ja, dass unsere Lieben etwa am Abend zurückkommen. Müssten wir ein Bild eines einsamen Menschen zeichnen, diesfalls wäre das für viele ein adjust Mensch im Heim, der sehnlichst auf Besuch wartet, der nie kommt. Dieses Bild ist zwar nicht falsch, aber es zeigt nur einen Teil der Realität. Aktuelle Zahlen aus Grossbritannien und Frankreich belegen, dass allein in diesen zwei Ländern nahezu 20 Millionen Menschen angeben, dass sie sich häufig oder ständig allein fühlen.


Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.*