Medienkonferenz Kanton Zürich


Seite zu treffen Paket

Drucken Teilen Sollen Kunst und Kultur zum Schattentheater verkommen? Nach der verschärften Verordnung des Bundesrates ist die Schweizer Kulturlandschaft nur noch ein Schatten ihrer selbst. Es gibt wohl kein stärkeres Argument als dieses, wenn eine Regierung beschliesst, das Kulturleben eines Landes auf Eis zu legen. Schweizer Opernhäuser, die Theater, die Konzerthallen unterstehen seit gestern einem faktischen Lockdown: Nach neusten Hygienerichtlinien dürfen sich nur noch 50 Menschen gemeinsam in einem Raum aufhalten. Einer Gesellschaft, die sich in einer der schwerwiegendsten, alle Lebensbereiche betreffenden Krisen der letzten Jahrzehnte befindet, wird der Zugang zu Kunst und Kultur verschlossen. Er ist, wenn nicht ganz versperrt, dann nur schwer passierbar.

Das sind die Pläne des Bundesrats:

Weihnachten während Corona - Zählen Kinder mit? So machen es die Schweiz — und ihre Nachbarn Autor: Sabina Hübner Bei Facebook teilen externer Link, Popup Bei Twitter teilen externer Link, Popup Mit Whatsapp teilen 45 Kommentare inserieren Weihnachten steht vor der Tür, doch dieses Jahr kratzt Corona empfindlich angeschaltet der festlichen Stimmung. Schlägt man sich sonst nur mit Geschenkideen, Weihnachtseinkäufen und einem Einpackmarathon herum, steht man Weihnachten zusätzlich vor der Frage: Wen darf ich überhaupt einladen? Gerade Familien mit Kindern haben wohl eine kaum lösbare Rechenaufgabe vor sich. Das sind Allgemeinheit Pläne des Bundesrats: Bis zum Dezember soll für private Veranstaltungen eine maximale Zahl von 5 Personen aus zwei Haushalten gelten. Zwischen dem Dezember sowie am

Corona: Fragen und Antworten zu Einreise und Aufenthalt Schweiz den Ausnahmen und Visa-Stopp

Welche Staaten gehören zu den Risikoländern? Alle Länder, die keine Schengen-Staaten sind und die nicht im Anhang 1 der CovidVerordnung 3 als Ausnahmen aufgeführt sind. Kann ich aus einem Staat, der zu den Risikoländern gehört, einreisen? Vorangegangen sind Einreisen aus Risikoländern in Allgemeinheit Schweiz nicht möglich. Bitte beachten Sie: Als Einreiseland gilt grundsätzlich jenes Land, aus welchem eingereist wird. Im Luftverkehr ist das bei Direktflügen in Allgemeinheit Schweiz jenes Land, in dem der Flug gestartet ist. Erfolgt die Einreise im Luftverkehr jedoch über einen oder mehrere Transitflughäfen — ohne die internationale Transitzone des Flughafens zu verlassen — so gilt nicht das Transitland, sondern das Land des ursprünglichen Abflugs als Land, aus dem die Einreise erfolgt. Das bedeutet, dass Passagiere, die ihre Reise in einem Risikoland beginnen, außerdem dann als aus einem Risikoland kommend gelten, wenn sie über den Flughafen eines Nicht-Risikolandes transitieren. Umgekehrt gelten Reisende, die ihre Reise in einem Nicht-Risikoland beginnen, auch dann als aus einem Nicht-Risikoland kommend, wenn sie lediglich überzählig einen Flughafen eines Risikolandes transitieren, sofern sie dort die internationale Transitzone des Flughafens nicht verlassen.

Seite zu treffen Schweizer Menschen Cunningulus

Navigationsmenü

Dienstag, 8. Berücksichtigt der Kanton Zürich das Ultimatum und greift zu strikteren Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus? An der Medienkonferenz nehmen teil: Natalie Rickli, Regierungsrätin SVP, Gesundheitsdirektorin Silvia Steiner, Regierungsrätin CVP, Bildungsdirektorin Mario Fehr, Regierungsrat SP, Sicherheitsdirektor Christiane Meier, Kantonsärztin Niklaus Schatzmann, Leiter Mittelschul- und Berufsbildungsamt Bruno Keller, Leiter Sonderstab Covid Verfolgen Sie die Medienkonferenz ab 14 Uhr live im Stream und im Ticker. Freitag, 4.


Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.*